Unsere Vorschulkinder


Ein Besuch bei der Feuerwehr

Auch im Jahr 2011 durften unsere angehenden Schulkinder die Feuerwehr Scheiderhöhe besuchen.

Feuerwehrmann Herr Trimborn gestaltete den Vormittag sehr kindgerecht und spannend für unsere Kinder. Nur schade, dass die Zeit so schnell verflog.

       

Übernachtung der Schulkinder

Voller Aufregung wurde der angekündigte Freitag im Mai 2011 erwartet.

Heute durften unsere angehenden Schulkinder den letzten Test vor Schulbeginn bestehen. Die Übernachtung im Kindergarten!

Nachdem alle mit Feuereifer ihr Nachtlager im Gruppenraum gebaut hatten, konnte es losgehen mit dem Programm.

Höhepunkt des Abends war sicher unser 1. Hilfe - Kurs für Kinder, den eine Malteser Mitarbeiterin sehr kindgerecht gestaltete.

 Am Ende des Kurs konnten unsere "Großen" strahlend die Urkunde                

"Ersthelfer von Morgen" in Empfang nehmen.

 

 

 

Danke sagen die Vorschulkinder der Firma EMITEC, die auch in diesem Jahr ein vorbildliches Vorschulprojekt zum Thema Naturwissenschaften gestartet hatten.

 

Computerführerschein

...Handys, Fernsehgeräte, Computer usw. gehören zu unserem Alltag.

Mit diesen Medien werden unsere Kinder zunehmend konfrontiert.

Der Computerführerschein soll unseren Vorschulkindern den vernünftigen Umgang mit der neuen Technik erleichtern.

 

 

 

 

 

 

Kinder beim kennenlernen des

Lernprogramms  "Schlaumäuse" 

 

In unserer Einrichtung findet sowohl vor, als auch nach der Einschulung ein Austausch mit den Lehrkräften der Grundschulen statt. Dies ist uns wichtig, da alle Beteiligten davon profitieren. Zudem ist es bei Bedarf auch möglich, dass ein Lehrer/in in unserer Einrichtung hospitiert und wir anschließend gemeinsam beraten. 

Einmal jährlich findet ein gemeinsamer Elternabend für die Eltern der vierjährigen  in der Grundschule statt.

Auch die vorgeschriebenen Sprachstandstestverfahren finden in enger Kooperation mit der Grundschule statt.

 

Während der gesamten Kindergartenzeit werden die Kinder auf die Schule vorbereitet. Dies geschieht also nicht nur durch gezielte Förderung etwa ein Jahr vor dem Schuleintritt durch Arbeitsblätter oder ähnlichem, sondern findet immer dann statt, wenn Kinder zunehmend Selbstständigkeit erlangen und sich in allen Bereichen weiterentwickeln.

 

Des Weiteren nehmen die 5-6 jährigen an einem Programm teil, das besonders Aufmerksamkeit und Konzentration, Feinmotorik und Wahrnehmung trainieren soll.

 

Zudem ist es so, dass fast alle Vorschulkinder ein nachweisbares Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zeigen.

Diesen optimalen Zeitpunkt möchten wir nutzen und unseren Vorschulkindern erste Grundlagen physikalischer und chemischer Themen durch einfache Experimente und verständliche Deutungen vermitteln.

Das naturwissenschaftliche Experimentieren findet einmal wöchentlich statt und umfasst einen unbestimmten Zeitraum.

 

Zu unserem Vorschulprogramm gehört auch die Teilnahme am "Würzburger Sprachprogramm" , dass  ein halbes Jahr vor Schuleintritt beginnt.

 

Beliebt bei den Vorschulkindern sind auch die verschiedenen Ausflüge, z.B. in der Naturschule Aggerbogen, im Naturkundemuseum "Alexander König", bei der Polizei oder der Feuerwehr.

 

Ein Höhepunkt ist auch die Übernachtung im Kindergarten, die mit einem bunten Rahmenprogramm gestaltet wird.

 

Abgeschlossen wird das Vorschuljahr mit dem Basteln und späteren, feierlichen Überreichen der - noch leeren - Schultüte.

 

 Sky diven in Bottrop

 

Am 25.06.2009 war es endlich soweit. Unsere Vorschulkinder erlebten einen Ausflug der besonderen Art. Sie hatten den 1.Platz bei dem "Jungforscherwettbewerb" erzielt, den die Firma Emitec veranstaltet hatte. Als Preis gewannen sie einen Ausflug ins Skydiving Centrum nach Bottrop.

Pünktlich ging die Busfahrt von Scheiderhöhe los damit wir um 11:00 den vereinbarten Termin im Flugzentrum wahrnehmen konnten.

Dort angekommen, zogen sich alle einen flugtauglichen Overall an.

Weiter ging es mit einem Einsteigerkurs für den Flug.

Dann durfte jeweils ein Kind die Windschleuse passieren und unter Hilfestellung eines Centrummitarbeiters mit dem Flug beginnen.

Der schnelle Luftstrom im Windtunnel ist so gleichmäßig wie bei dem Freifall eines echten Fallschirmsprungs.

So wurde für unsere Vorschulkinder der alte Traum vom Fliegen Wirklichkeit.

Nachdem diese enorme Mutprobe bestanden war, wurden die Kinder noch zum Mittagessen eingeladen und konnten sich bei Pommes und Würstchen über das Erlebte austauschen.

 

Entspannungskurs "Mach mal eine Pause"

Wie bereits im vergangenen Jahr bieten wir unseren Vorschulkindern seit April 2009 wieder einen Entspannungskurs an.

Im Rahmen dieses Kurses führen wir  das "Begleitete Malen" als zusätzliches Aktions-Element ein. Bettina Egger hat das Ausdrucksmalen weiterentwickelt und diese Methode "Begleitetes Malen" genannt. Am Anfang jeder "Traumstunde" werden die Kinder wieder Entspannungsgeschichten hören, Entspannungsspiele spielen oder sich gegenseitig den Rücken massieren.

 

 

 

 

Nach oben